over 50 and still all mans dream in Köln - Haus- & Hotelbesuch

Ich bin keine Männerhasserin, habe aber kein Poblem einem großen Maul seine Grenzen zu zeigen.

Ein paar Ohrfeigen werde ich ihm gerne mal auswischen.Man würde 100 Eiertritte brauchen um ihn in seine Schranken zu weisen.Sicherlich versteht er es besser, wenn seine weichen Stücke grün und blau werden.

 

Ich bin keine extremistische Feministin, ich schätze es aber das sogenannte starke Geschlecht in die Knie zu zwingen.Meine Füße wird er verwöhnen, massieren, lec*en, riechen.

 

Ich hasse keine Männer, habe aber kein Problem damit sein bestes Stück, seine Ho*en, seine Nippel zu quellen.

Als strenge Herrin weiß ich meine Sklaven höllischen Torturen zu unterziehen.Es wird aber nicht der Körper des Folteropfers geschädigt oder zerstört , sondern seine Psyche und seine Seele.Weiße Fol*er wie Reizentzug, Sauerstoffmangel, Verletzung des Schamgefühls, Sinnesentzug, soziale Isolation werden Eure psychische Gleichgewicht zerstören.

 

Gleichzeitig bin ich eine Frau im besten Alter , die weiß was sie will und auch wie sie es bekommt.Ich habe also kein Problem feministische Steuern zu sammeln.

Unsere Begegnung kann mit einem Ohrfeigenkonzert oder aber mit einem leidenschaftlichen Kuss beginnen, den du niemals vergessen wirst.

Du entscheidest, ob du eine dominante, sadistische Herrin oder eine sinnliche , reife Lady erleben möchtest.Treffe die richtige Entscheidung, dann kann das Spiel beginnen.