Privatstudio Erziehungsinstitut geleitet von Mistress K. in Hassloch mit Galerie und Kontaktdaten

Privatstudio in Hassloch
Erziehungsinstitut geleitet von Mistress K.
 
Tattoo

Startseite   Persönliche Daten   Ausstatt./Vorlieben   Kontakt

Aktuell biete ich sehr gerne auch kürzere  aktive Sessions von 1 - 2 stunden an.

Bei mir kannst du vieles erleben, viele Sm- Möbel sind vorhanden. Ein sklavenstuhl, diverse Käfige, Strafböcke, Streckbank, diverse Pranger, Gynstuhl, Sling und ein Fesselbett.

Alles was das sklavenherz begehrt!

Mehrere F-Maschinen und Melkmaschinen sind ebenso vorhanden.

Du kannst dich gerne melden auch wenn du nicht auf Haft bzw. passive Zeit stehst!

 

 

 

Fem Dom Prison

Mein Femdom Reich liegt in der Vorderpfalz an einem Ort ca 80 km südlich vom Flughafen Frankfurt, ein Ort, an den du von mir verbracht wirst, ohne dass du erfahren wirst wo du bist, dann wenn du mich um eine Audienz gebeten hast und mir deine Bewerbung zusagt.

Ich antworte nur sehr ergebenen, unterwürfigen, kultivierten, ihrer niedrigen Stellung bewußten sklaven, die das genau suchen und sich für eine vereinbarte Zeit ersehnen, was meiner Vorstellung von Femdom entspricht.

Mein FemDom Prison befindet sich in einem Haus, bestehend aus Kerkerzelle und einer  Folterkammer mit allem was ich benötige um renitente Subjekte dahin zu bringen wo ich sie haben will.

 

Ablauf deiner Inhaftierung:

 

Du erscheinst pünktlich zum Haftantritt und bezahlst dein Bußgeld.

Deine persönlichen Sachen werden umgehend durchsucht und in Gewahrsam genommen. 

Nackt wirst Du von MIR und eventuell meiner FREUNDIN gnadenlos verhört und verurteilt. Danach wirst du "gereinigt" und entlaust.

Mit Sträflingskleidung und Stahlfesseln wirst du in absoluter Dunkelheit auf Stroh streng fixiert um über deine Vergehen nachzudenken.

 

Tägliche Mahlzeit, bestehend aus Wasser und altem Brot oder auf Wunsch auch KV und NS. 

Absolutes Sprechverbot.

Dich erwarten Fol*er und Auspeit*chungen und eine gnadenlose Behandlung weil Gnade für mich gegenüber niedrigen männlichen Kreature ein Fremdwort ist.

Einmal täglich "Freigang oder Zwangsarbeit" im Outdoor-Bereich. Die Inhaftierung dauert mind 12 oder 24 Stunden oder länger am Stück

Die versch. Möglichkeiten und Varianten erfährst du nur von mir wenn du mich um eine Audienz bittest.

Meine Philosophie

Ich genieße deine Angst, deinen flehenden Blick wenn du nackt vor mir auf hartem Boden oder Splitsteinen kniest. Lustvoll treibe ich mein grausames Spiel mit dir und ergötze mich an deinem Stöhnen.

Und dennoch wirst du dich danach sehen vor mir wie ein Wurm kriechen zu dürfen und für mich leiden zu dürfen, angetrieben von meiner Peitsche und meinen Stiefeltritten´und dich bis an die Grenze anzustrengen um meinen Wünschen und Anforderungen vieleicht gerecht zu werden

Bewirb dich wenn du genug Mut dazu hast.

Aber bedenke dies ist kein übliches SM Studio wo du Herr der Situation bist und etwas einkaufst. Wenn du meine Schwelle übertreten hast bist du in einem authentischen FemDom Reich, nur noch ein rechtloses Nichts für die Zeit die du in wahrer Sklaverei unter mir sein darfst egal ob 12 Stunden, Tage oder Wochen.

Willst du vorher mehr erfahren kannst du einen Erfahrungsbericht von einem meiner Sklaven anfordern.

 


 

English Version

My Domain is approx. 90 km south of Frankfurt Airport. I will only answer genuine slaves who seek what I have to offer. All other messages will be deleted. No exceptions.


 The FEMDOM PRISON is headed by Mistress K.


It is situated in a cellar dungeon with two individual, but small cells, where prisoners are arrested, awaiting their trial for crimes against Womanhood and, when found guilty, their subsequent punishment. Each prisoner is kept fully naked and chained in a separate cell. In summer prisoners will also be kept in an underground hole in the garden, in which they can move freely if their behaviour is excellent. In all other cases they are chained. Good behavior is rewarded with the supply of two old blankets, a sufficient supply of fresh water and a bucket for physical needs. Bad behavior is always punished. In the morning, the prisoners are ordered to clean themselves and their cell under the supervision of one of the Mistresses. Prisoners are fed twice a day with old bread and some leftovers from the Mistress’ table. Food will be provided in a dog’s bowl or thrown on the floor of the cell. Prisoners are not allowed to touch the food with their hands. Stubborn and/or insubordinate prisoners are penalised by severe measures and, in cases of bad or disrespectful behavior, food rations can be diminished or even eliminated completely. I might even decide that all privileges are taken from the prisoner. This means that it is at My discretion to take away blankets or suspend the supply of fresh water. There are two variants offered: imprisonment with trial and punisment or imprisonment only. Slave training and humiliation programs will take place during custody. Captivity is possible from 12 hours, 1 day up to a week or two weeks max. (for the experienced slaves) The Femdom Prison and court is managed by Me and My staff and it is My prison, therefore My rules. There is no chance of release before agreed time, with the exception of genuine illness. If your application appeals you will be sent an application form and important information. Welcome to My realm.

If you want to know how iit feels to be my prisoner I can sent you the report of one of my slaves

{INTERVIEW}
Jugendschutz    *** Domina Filme ***    GdS   
WhatsappViberFacebookTwitterVKontakteTelegramLine