Duo
(anax-) Fixting-Workshop
 
deen

Wenn es um Ana*s*x geht, zählt Fis*en zu den Extremsportarten. Ohne Zweifel kann Mann und Frau bei dieser Praktik ungeahnte Höhenflüge erleben.Seit einigen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit aktivem Ana*fis*ing. Dabei habe ich viele tolle Menschen kennenlernen dürfen und mit ihnen wunderbare Dinge erlebt. Es gab großartige Glücksmomente und neue Erkenntnisse und Erfahrungen.

Diese Erfahrungen und Empfindungsmöglichkeiten möchte ich gern weitergeben.Viele Menschen trauen sich nicht oder haben Vorurteile. ana* ist für viele noch ein Tabuthema und vor allem bei Männern oft mit Schwulsein in Verbindung gebracht. Nun ja, das ist grundsätzlich ja nicht falsch. Analfisten ist vermutlich kulturhistorisch die einzige Praktik, die die Schwulenszene hervorgebracht hat, aber sie erfreut sich auch bei Heteros zunehmend großer Beliebtheit. Die Anatomie an sich ist schließlich nicht in eine Schublade zu pressen und die Nervenbahnen, die bestimmte Empfindungen, s*xuelle Reize und ungeahnte Glücksmomente ermöglicht, unterscheidet sich nicht. Meine Philosophie dabei ist es nicht, jemandem mit dieser Praktik zu bestrafen. Vielmehr soll der oder diejenige, die sich Fis*en lässt, in diesem Moment bereit dazu sein und nichts anderes wollen, als LOCH zu sein. *grins* Der oder die Aktive dagegen muss dem Gegenpart absolute Aufmerksamkeit schenken und Geborgenheit. Nur so ist eine tiefe Entspannung und absolute Hingabe möglich.Ich möchte ernsthaft Interessierten Singles oder auch Paaren diese Praktik näher bringen und euch im wahrsten Sinne des Wortes an die Hand nehmen.Ohne Zeitdruck und in gemütlicher Umgebung gibt es Tipps zum gründlichen Spülen über die Wahl des richtigen Gleitmittels bis hin zu hilfreichen Entspannungstechniken und einem kompetenten Wegweiser für das dunkle Labyrinth der Eingeweide. Und dann natürlich nicht zu wenig Praxis. Fis*en und gefistet werden ist in erster Linie ein wahnsinnig geiles sexuelles Erlebnis und bei all der Theorie muss es Spaß und Freude machen.Dafür nehmen wir uns gern einen ganzen Nachmittag oder Abend Zeit. Ich stelle dabei alle benötigten Utensilien, die nach meiner Auffassung das Fis*en erleichtern oder hygienisch notwendig sind dafür bereit. (z.B. verschiedene Gleitmittel, Handschuhe, Dinge für die Reinigung und Hygiene...) Natürlich auch etwas Zutrinken und einen Snack.Gern können sich auch Dominas oder Bizarrladys melden, die gern diese Praktik kennenlernen möchten.

*** SM und Fetisch-Kontaktmarkt - Dominas & Sklavinnen privat ***